Tatjana Heidi Hanser - Raceladys 2018

Renn und Rallyefahrerinnen
aus aller Welt
in Wort und Bild
Raceladys.ch
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Deutschland

Tatjana Heidi Hanser

Vor einigen Jahren war Tatjana Hanser das erste Mal an der Nürburgring-Nordschleife als Zuschauer. Bei diesen Besuchen ist dann der Funke übergesprungen und hat den "Nordschleifen-Virus" ausgelöst.
Schon damals war für sie klar: "Bei diesem Rennen muss ich irgendwann einmal dabei sein - am Besten in einem Porsche…" Damit sich dieser Wunsch erfüllt, hat die Münchnerin in der Zwischenzeit einiges getan. Zuerst einmal brauchte sie eine Fahrerlizenz, um überhaupt fahren zu dürfen. 2011 war es dann endlich soweit, Tatjana Hanser hielt das begehrte Dokument in ihren Händen.
Anschließend sammelte sie ihre Erfahrungen auf der Rennstrecke. Klar, dass der Schwerpunkt die Nordschleife sein musste. Hanser sagt immer, dass man diese Strecke eigentlich nicht beschreiben kann. Wer einmal dort gefahren ist, weiß, dass das die tollste Strecke der Welt ist.
2016 wurde ihr Traum Wirklichkeit: Der Start beim legendären 24-Stunden-Rennen! Auch wenn anfangs im Fahrerlager einige Piloten die ehrgeizige Blondine belächelten, mussten diese am Ende des Rennens zweimal rund um die Uhr dann doch zugeben, dass sie die Münchnerin unterschätzt hatten. Mit einem seriennahen Opel Astra schaffte Tatjana den fünften Platz in ihrer Klasse und kam im Gesamtklassement als 89. ins Ziel.
Mit diesem Erfolg ist ihr Lebenstraum eigentlich in Erfüllung gegangen. Für Tatjana Hanser war lange klar: Das war's! Doch im Winter erinnerte sie sich, dass sie ja eigentlich in einem Porsche das 24h-Rennen bestreiten wollte... Es dauerte dann auch nicht lange, bis ein geeignetes Team gefunden war.
Bei ihrem ersten Renneinsatz in 2017 errang die Münchnerin einen zweiten Platz in ihrer Klasse und empfahl sich somit für höhere Aufgaben: Den 24-Stunden-Marathon am letzten Mai-Wochenende im Porsche vom Team Schmickler Performance.    
Um diesen, zugegeben etwas kostspieligen, Traum bezahlen zu können, hat Tatjana Hanser eine Crowdfunding-Aktion im Internet gestartet. Wer sie finanziell unterstützt, kann unter anderem beim Rennen als VIP-Gast dabei sein. Ganz Mutige können auch auf dem Beifahrersitz des Renn-Porsche Platz nehmen und sich so die Nordschleife zeigen lassen. Tatjana Hanser wird mit Sicherheit auch hierbei Vollgas geben.
Redaktion:   Charly Eyer  CH-4500 Solothurn   c.eyer@gmx.ch
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü